flowers-desk-office-vintage

Liebe Leute ich freue mich extrem, eine neue Serie einzuführen. Und zwar geht es um die Hochzeitsvorbereitungen einer echten Bride to be. Eine Möglichkeit mehr euch zu inspirieren. Und vielleicht findet ihr euch ja in der einen oder anderen Situation wieder :). Ich übergebe das Wort jetzt an Stefanie:

Hallo Zusammen

Mein Name ist Stefanie und ich heirate im Sommer. Bis dahin werde ich ab und zu über unsere Hochzeitsvorbereitungen schreiben.

Mein Liebster und Ich haben letzten Februar entschieden, dass wir heiraten wollen. Natürlich hat er mir einen offiziellen Antrag gemacht, aber eigentlich war schon vorher für uns beide klar, dass wir heiraten wollen.

Beautiful Woman Ring

Ich habe also Ja gesagt. Doch wie geht es nun weiter? Soll man es gleich allen per WhatsApp schreiben, sofort Save the Dates rausschicken oder es doch lieber allen persönlich erzählen? Wir wollten es, wenn immer möglich, persönlich erzählen. Das wiederum gestaltet sich relativ schwierig, wenn man nicht an einem Tag alle wichtigen Personen „abklappern“ will. Meiner Trauzeugin habe ich es als erstes erzählt, habe sie jedoch schwören lassen, dass sie es niemandem erzählt. Unsere Eltern waren ziemlich überrascht, da wir es einmal sozusagen zwischen Tür und Angel, beim zweiten Mal zwischen Hauptgang und Dessert in etwa so erzählt haben: „Ach ja und übrigens, wir heiraten nächstes Jahr“. Schritt für Schritt haben wir also alle eingeweiht, bis es schliesslich kein Geheimnis mehr war.

Wir haben uns bereits direkt nach dem Antrag gefragt, wie wir uns die Planung vorstellen. Für uns war klar, dass wir unsere Trauzeugen zwar einbinden werden, aber nicht überlasten wollen. Wir entschlossen uns deshalb eine Hochzeitsplanerin zu engagieren. Kennengelernt haben wir sie an der Hochzeitsmesse in Bern, übrigens noch vor dem Antrag (!) Sie war uns von Anfang an sehr sympathisch. Wir konnten uns schon immer eine Hochzeitsplanerin vorstellen, hätten jedoch keine engagiert, wenn die Chemie nicht gepasst hätte. Bei der Auswahl der Hochzeitsplanerin war uns einerseits wichtig, dass wir einander sympathisch sind, ähnliche Vorstellungen haben und andererseits, dass das Angebot in unser Budget passt.

Einige Hochzeitsplaner haben ziemlich hohe Stundenansätze. Für uns war es ziemlich schwer abzuschätzen, wie viele Stunden wir wirklich brauchen werden. Unsere Hochzeitsplanerin bietet Stundenpakete oder auch nur stundenweise Betreuung an. Dieses Angebot hat uns überzeugt, da man so nicht plötzlich hunderte von Stunden bezahlen muss. Uns war vor allem auch wichtig, dass sie am Hochzeitstag dabei ist und unsere Trauzeugen entlasten und unterstützen kann.

flowers-desk-office-vintage

In der Vorbereitungsphase treffen wir sie ab und zu, sprechen aber auch viel am Telefon oder tauschen uns in WhatsApp aus. Zu den meisten Treffen mit Dienstleistern gehen wir aber alleine, da wir unser Stundenpaket nicht all zu fest strapazieren wollen und uns solche Termine grossen Spass machen. Trotzdem können wir von den Kontakten der Hochzeitsplanerin profitieren und kommen fast überall in den Genuss eines Rabatts. In fast allen Bereichen griffen wir auf ihre Kontakte zurück, da wir auch gerne darauf vertrauen, dass die Dienstleister zuverlässig sind. Die gewährten Rabatte kommen natürlich auch dem Hochzeitsbudget entgegen. Die Ausgaben für die Hochzeitsplanerin sind aufgrund der Einsparnisse durch die Rabatte gedeckt. Zudem ist der Einsatz der Hochzeitsplanerin auch für die eigenen Nerven schonend. Erst wenn man voll in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, weiss man wieviel eine professionelle Hochzeitsplanung wert ist. Die vielen Sorgen und Gedanken können zu einer grossen Belastung werden und diese Belastung wird, mit einem Profi an der Seite, um ein vielfaches reduziert.

Viele unserer Freunde und Bekannte waren erstaunt, dass wir eine Hochzeitsplanerin engagiert haben und viele denken wohl insgeheim, dass das Geld auch anders investiert werden könnte. Wir haben es allerdings noch keine Sekunde bereut und würden uns immer wieder für diesen Weg entscheiden.

Unsere  Hochzeitsplanerin: Charlotte Cao von  der „Die Hochzeitsmacher GmbH“

Fotonachweis: 
Ringe: Brooke Cage
Planer: kaboompics

createyourday

createyourday

RELATED POSTS

2 Comments

  1. Antworten

    Andre

    März 22, 2017

    Schöne Idee für eine Beitragsreihe.

LEAVE A COMMENT